Hexe-Website_2.jpg

Buhneschäfe Spättle

Die Gruppe "Buhneschäfe-Spättle" ist im Jahre 1971 gegründet worden. Die Entwürfe zu Häs und Maske entstammen der Feder von Hugo Schüly. Das Häs verkörbert mit den hell- und dunkelgrünen "Spättle" in der Form eines Bohnenblattes, der Halskrause aus nachgebildeten hell- und dunkelgrünen Bohnen und der Kappe eine Bohnenschote. Mit der Maske, ihren schelmisch-freundlichen Zügen war eine alemannische Narrenfigur geschaffen.

 

 Buhneschaefe

Diese war Voraussetzung für die Aufnahme in den Verband Oberrheinischer Narrenzünfte (V.O.N.) im Jahre 1972. Zunächst als Gastverein und ab Oktober 1975 als ordentliches Mitglied.


Die Buhneschäfe-Spättle sind aus dem Bild der zunsweirer Fasent nicht mehr hinwegzudenken:
Bei Umzügen oder bei Abendveranstaltungen bieten sie ein buntes Bild; sie füttern Bohnensalat, rufen "gizig" in den ansässigen Geschäften und sind bei jedem Narrentreiben dabei. Während der Fasent sind sie überall in Zunsweier anzutreffen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok