Spttle-Website_4.jpg

 

Kinderfasent

Neu seit der Fasentkampagne 2019 ist die Aufmachung der Kinderfasent. Diese findet am Fasentdienstag auf dem Rathausplatz statt. Allerdings kommen auch die Eltern nicht zu kurz. Wir öffnen unsere Narrenstube und bieten neben flüssiger Nahrung ein Heringsessen an.

Elfter Elfter

Dieses Datum dient der Zunft in Anlehnung an die Verbandsregeln nur als Termin zu einer internen "Mitgliederversammlung".

Hax'n Ball

Von 1992 bis 2010 war "der Narrenspiegel" die närrische Saalveranstaltung in Zunsweier. Das Dorfgeschehen wurde närrisch dargeboten. Durch Sketche sowie verschiedenste Tänze, Männerballett und viele andere Auftritte war der Abend alljährlich mit einem Programm gefüllt, das sich anzusehen lohnte.

Schmutziger Donnerstag

Am "Schmutzige Dunschdig" eröffnen die Buhneschäfe gemeinsam mit den Hexen die Zunsweirer Straßenfasent. Die Kinder aus Schule und Kindergärten werden "befreit", indem diese aus den Klassenzimmern geholt werden.

Fressgass

Die Zunsweirer "Fressgass" gibt es seit 1975. Sie findet jedes Jahr am Fasnachtssonntag statt und hat sich zu einem närrischen Volksfest entwickelt. Früher in der „Gass“ mit Buden, Zelten, Garagen und Schöpfen, wird heute die Fressgass auf dem Rathausplatz veranstaltet.

Wirtschaftsfasent

Zu Zeiten der Kappenabende und Preismaskenbälle in den Wirtschaften brachte das Dorf noch zahlreiche "Erznarren" hervor. Es galt als Inbegriff einer zünftigen Fasent, maskiert und verkleidet in den örtlichen Wirtschaften aufzutauchen und die Gäste dort so richtig zu "strählen", also ihnen die eine oder andere närrische Wahrheit unter die Nase zu reiben. Darüber hinaus haben besagte Erznarren ihre "Opfer" oft auch noch zur Kasse gebeten, indem sie sich ein "Achtili" spendieren ließen, oder im Falle der Weigerung dem "Opfer" kurzerhand aus dem eigenen "Viertili" getrunken haben.

Umzug

Bisher fand am Fasnachtdienstag der Umzug in Zunsweier statt. Nun steht der Fasentsonntag ganz im Zeichen des närrischen Umzuges. Bevor die Fressgass beginnt, gestalten Schulklassen, Kindergärten und Vereine den Umzug nach dem am Elften-Elften vorgegebenen Motto als Fußgruppe oder mit einem Wagen. Prächtige Umzüge in den vergangenen Jahren belegen, dass der närrischen Fantasie offenbar keine Grenzen gesetzt sind.

Fasentverbrennung

Um das Ende der Fasentkampagne gebührend zu beenden wird auf der „Sunnebruck“ bei der Apotheke ein stattlicher Reisig- und Scheiterhaufen errichtet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok