Spttle-Website_4.jpg

Umzug

Bisher fand am Fasnachtdienstag der Umzug in Zunsweier statt. Nun steht der Fasentsonntag ganz im Zeichen des närrischen Umzuges. Bevor die Fressgass beginnt, gestalten Schulklassen, Kindergärten und Vereine den Umzug nach dem am Elften-Elften vorgegebenen Motto als Fußgruppe oder mit einem Wagen. Prächtige Umzüge in den vergangenen Jahren belegen, dass der närrischen Fantasie offenbar keine Grenzen gesetzt sind.

Die teilnehmenden Gruppen werden während des Umzugs vorgestellt und kommentiert. Im Rathaus sitzt auch die Jury, die die einzelnen Gruppen bewertet und anschließend Preise vergibt.

Umzug


Der Umzug beginnt jeweils um 14 Uhr und zieht sich vom Wohngebiet Gänsäcker durch die Michael-Armbruster-Straße, die Geroldsecker Straße ab der Sonne linksseitig (vom Bach) bis zur Linde, von dort rechtsseitig wieder zurück bis zum Rathaus. Wie bei jedem Umzug der Narrenzunft ist immer wieder ein Narri-Narro zu hören. Auch der Narrenruf "Wu de luegsch in alle Häfe - iwweral het's Buhneschäfe!" ertönt. Nach dem Umzug findet im Festzelt auf dem Rathausplatz der Abschluss statt.

 

zurück ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok